Kalte Schulter in Sommerfarben

Heute wollte ich euch noch meine kalte Schulter zeigen. ;)
Das Wetter war ja heute so wechselhaft, ich hätte es echt für April halten können. Am späten Nachmittag hat sich dann doch noch die Sonne gezeigt, schnell raus – Fotos machen und als wir wieder drin waren fing es doch tatsächlich wieder an zu regnen. Egal, ich hab ja die Kalte Schulter in Sommerfarben, die lassen sich vom Regen nicht beeindrucken. ;)
Der Schnitt ist so genial. Ich habe das Shirt schon vor ein paar Wochen genäht aus ganz leichtem Stoff. Als dann die Temperaturen über 30 Grad stiegen hab ich mich doppelt gefreut. Die „kalte Schulter“ ist einfach perfekt für solch Wetter. Schön luftig, nichts klebt irgendwo fest und schmeichelt unheimlich der Figur. Ich hab direkt noch eine Zweite genäht. Die zeige ich euch dann die kommende Tage. Irgendwie dauern anständige Bilder bei mir immer ein bisschen länger. *g*

So und nun ein paar Bilder für euch.
Natürlich kann man sie in verschiedenen Varianten tragen. Gleichmäßig verteilt auf beiden Schultern. Kalte_Schulter_Sommerfarben_1Oder ganz lasziv wirklich die „Kalte Schulter“ zeigen. ;) Kalte_Schulter_Sommerfarben_2

Kalte_Schulter_Sommerfarben_3

Ja wo guckt sie denn immer hin? – In einen Baum. In einen großen Baum, wo Eichhörnchen springen und Vögel zwitschern. ;)  Und nach intensiver Baumbeguckung musste ich auch noch die andere Seite abchecken.  Kalte_Schulter_Sommerfarben

Bei dem Bild sieht man schön wie luftig das Shirt ist. Ich mag die kalte Schulter in Sommerfarben total gerne.

Den tollen Schnitt findet ihr hier: Kalte Schulter – Leni Pepunkt

Das luftige Stöffchen ist ein Single-Jersey Namens Elli

Bei Leni Pepunkt gibt es auch noch eine Langarmversion, die definitiv genäht wird sobald der Herbst (wirklich) an der Tür klopft.

 Viele Grüße

Frau S.

Teilen