Skip to main content

Stoffgewichte

Heute gibt es meinen zweiten Beitrag zum Thema Blogsommer 2017.

Ich habe mir Stoffgewichte gebastelt / genäht. Ja irgendwie hat das jetzt nicht so was mit Sommer zu tun ABER! 😉 es ist auch ein tolles Projekt für mal zwischendurch (vorausgesetzt man macht es nicht so aufwendig wie ich *g*).  Und wenn der Sommer irgendwann mal kommt ist man ja viel lieber in der Sonne als vor der Nähmaschine.  Nicht alle aber bestimmt einige.

Wie ich das Ganze angestellt habe, habe ich auch versucht mit Bildern festzuhalten. Keine große Kunst aber das Ergebnis hat mich trotzdem sehr gefreut.

Bei mir sind es bestickte Stoffgewichte geworden. Lange wollte ich schon Stoffgewichte machen, doch ich wollte auch keine 08/15 Teile, ich wollte was anderes. Wahnsinnig viele Monate habe ich mich mit herum stehenden Sachen beholfen um den Schnittbogen auf den Stoff zu fixieren. Scheren, Tischmülleimer, Süßigkeitendose… was mir halt gerade in die Hände fiel. Dann hat mir der Liebste irgendwann diese großen Unterlegscheiben aus dem Baumarkt mitgebracht. Weitere Monate hab ich die dann benutzt.

Vor ca 2 Wochen habe ich bei Rock-Queen eine ziemlich coole Datei gesehen. Ein riesen Set um Schlüsselanhänger zu besticken, mir kam direkt der Gedanke … na ahnt ihr es? 😉 Richtig, ich hab dann endlich die Stoffgewichte in Angriff genommen.

Ich hab auch extra bei Rock-Queen nachgefragt ob ich das denn darf. Das ich mir die sonstwo hinsticken kann ist ja klar, aber ich wollte auch das OK damit ich euch das zeigen kann. 😉 Manche Ersteller wünschen dies ja nicht und ich gehe bei sowas lieber auf Nummer sicher. Ich mag niemanden verärgern.

Also habe ich fleissig die Motive gestickt die ich haben wollte. Dabei habe ich natürlich die Sequenzen der Umrandung und die für das Loch (für den Schlüsselring) weggelassen. Ja das war etwas müßig aber es sollte toll werden. Gestickt habe ich auf weißem Filz. Alles ließ sich wunderbar sticken und es war ein Genuss zu sehen wie sich der Stickrahmen mit den tollen Motiven füllte. 😀

Ich hatte 6 Unterlegscheiben mit einem Durchmesser von ca 5cm und 12 Scheiben von ca 4cm. Diese waren aber so leicht, das ich sie doppelt genommen habe.  Damit mir das Ganze nicht verrutscht habe ich die Unterlegscheiben mit doppelseitigen Klebeband am Filz fixiert und die kleinen Unterlegscheiben nochmal je 2 aneinander geklebt.

Dann kam der heikle Teil der Geschichte. Die Unterlegscheiben einnähen. Da lohnt sich das Festkleben auf Vorder- und Rückseite des Filzes wirklich. Zum nähen habe ich den Reißverschlussfuss benutzt. So konnte ich die Kante schön dicht an der Unterlegscheibe führen. Natürlich habe ich super langsam genäht, rund sollte es werden und ich hatte echt ein bisschen Schiss das mir die Nadel in die Unterlegscheibe haut.  Aber alles verlief ohne Probleme und die Sorge war umsonst.

Nachdem alle Stoffgewichte zusammengenäht waren habe ich den überstehenden Stoff einfach mit einer Zackenschere zurück geschnitten.

Und das sind sie. Meine neuen Stoffgewichte.  Sind die nicht toll geworden? Es gehört vielleicht in die Kategorie kann man machen, muss man aber nicht. 😉 Ich mag es aber total gerne wenn mich so schöne kleine Dinge umgeben und benutze sie nun total gerne.

Was benutzt ihr als Gewichte?

 


Zusammenfassung
Stoffe: Filz ca 1cm dick / Stickdatei: Giga Set Schlüsselanhänger von Rock-Queen
verlinkt bei: Mittwochs mag ichBlogsommer2017, Stoffresteverwertung

 

Merken


PS: schaut mal die Linkparty durch, Blogsommer 2017 ,- jeden Mittwoch kommen neue „Sommerbeiträge“ dazu. Lasst euch inspirieren oder nehmt doch einfach auch daran teil. Wie? Das könnt ihr HIER nachlesen. 🙂


Frau S.

Frau S.

Hallo, ich bin Frau S., lebe mit Mann und Hund im westlichen Teil Deutschlands und verbringe meine Freizeit gerne mit kreativen Dingen wie nähen, basteln oder auch malen. Gerne möchte ich meine Leidenschaft mit der grossen weiten Online-Welt teilen. Für Fragen und Anregungen stehe ich euch natürlich gerne zur Verfügung. Viel Spass beim Stöbern und Liebe Grüße Frau S. :)

19 thoughts to “Stoffgewichte”

  1. wow! was für eine schöne Idee von Dir, lieben Susen. Diese Stoffgewichte hat keiner, denn sie sind ganz besondere Unikate, weil selbst gemacht und selbst bestickt ;-)))
    Ich nehme ab und zu mal kleine Wassergläser zum Beschweren…

    Liebe Grüße von Traudi

  2. Liebe Susen,

    oh wie toll die sind! Ich liebe sie! Schade, dass ich keine Stickmaschine habe… 🙁

    Und zwecks .. passt nicht ganz zum Sommer … ich finde schon! Denn wenn du gerade nicht nähst, kannst du sie immer noch für den Gartentisch als Beschwerer für Papier, Zeitschriften, Servietten und Co verwenden. Also passt es doch super! 🙂

    Als Beschwerer benutze ich eigentlich selbst nichts … ich habe zwar auch ein Tutorial für meine süßen Monster-Beschwerer gemacht, die ich beim letzten Sommerwichteln verschenkt hatte … aber ich selbst stecke die Schnitte immer mit Stecknadeln oder Stoffklammern fest. Und große Stoffteile werden nur noch auf dem Fußboden geschnitten. So rutscht auch der Stoff nicht mehr weg und ich hab genug Platz.

    Allerdings verleiten deine Stoffbeschwerer schon sehr, dass ich mir doch auch eigene nähe! 🙂

    <3-lichst Eva

    1. Hallo Eva 🙂
      Oh das kenne ich, aber ich fand das abstecken immer nervig. Der Große Vorteil bei den Gewichten… einfach drauf werfen… hält. 😀
      Stimmt die Idee für den Gartentisch ist gar nicht mal so schlecht. Wenn ich im Sommer etwas draussen am Tisch mache und ein leichtes Lüftchen geht muss ich auch immer meine Papiere Beschweren. Da weiß ich ja nun was ich nehmen kann. 😀
      Liebe Grüße
      Susen

  3. Ui, susen! Die sind ja supertoll geworden 🙂 ich hab gar keine gewichte So schöne gewichte würde ich aber auch benutzen 🙂 manche sachen sind einfach nur schön! .bin gerade in deutschland und kann nicht so viel kommentieren 🙂 ganz Lg aus der Heimat Ulrike 🙂

    1. Hallo Ulrike,
      vielen lieben Dank 🙂 Ich mag so kleine hübsche Helferlein, selbst wenn ich sie nicht nutze, schauen sie toll aus. 😀
      Ich wünsch dir noch eine schöne Zeit in der Heimat.
      Viele liebe Grüße
      Susen

  4. Deine Idee gefällt mir richtig gut… Das muss ich auch mal machen…. Die Stickdatei habe ich nämlich auch. Ich habe mal beim Wichteln Nähgewichte bekommen… Aber die sind mit Steine gefüllt und hinterlassen Staubabdrücke. Das würde bei deinen Gewichten nicht passieren.

    1. Oh das freut mich liebe Strippe. Da bin ich gespannt was du draus machst. Staubige Abdrücke kann man gar nicht gebrauchen, da wird es Zeit für neue!
      Liebe Grüße
      Susen

  5. Hallo Susen,

    deine Gewichte sind richtig schön! Was du hier gerade „raushaust“ an Ideen und plot-freebies… Ich schiebe die schuld auf dich, wenn ich mir nun einen Plotter und eine Strickmaschine kaufen muss!
    Die Stickdatei ist wunderschön…!

    Lieber Gruß,
    Sonja

  6. Liebe Susen,
    Die Idee ist genial und auch noch super praktisch. Solche Nähwewichte wollte ich mir auch schon immer mal gemacht haben. Bis lang haben es die Glaskerzenständer vom Schweden auch ganz gute Dienste geleistet, aber deine sind natürlich viel, viel schöner!
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag.

    Herzliche Grüße aus Heidelberg,
    Annette

  7. Die sind ja toll!
    Da fällt mir ein, dass ich mir auch schon seit einer Ewigkeit Stoffgewichte nähen wollte. Ich habe auch schon Schnittmuster – aber wie du schon sagtest fällt es bei mir such IB die Kategorie „kann man machen, braucht man aber nicht.“ Und das habe ich bisher auch nicht getan

hinterlasst mir gerne einen Kommentar