Skip to main content

Schnelles Shirt aus Resten

Kurz vorm Urlaub war meine to do Liste super lang, wie immer. Was ich davon geschafft habe? Nicht ein Bruchteil. Aber immerhin noch ein schnelles Shirt aus Resten. Den gestreiften Jersey habe ich beim Stoffhändler vor Ort ergattert. Und kaum hatte ich ihn gekauft, kam aus dem Bekanntenkreis: “ Oh, der ist aber toll, machst du mir ein Shirt daraus?“ Tja hab ich gemacht (zeig ich demnächst, wenn ich ein Tragefoto habe) , doch da blieb nicht mehr soviel Stoff über und ich war noch nicht wieder schauen ob es den noch gibt. Also hab ich improvisiert und einfach zwei verschiedene Seiten genäht. 😀

Ich liebe diesen Schnitt und ich weiß das ich davon noch einige nähen werde, denn das geht wirklich sehr fix.  Eigentlich ist es ein Strandkleid was ich in Shirt-Version genäht habe.

StrandkleidShirtVariante

Richtig super ist auch der Ausschnitt. Ich mag es ja wenn es etwas tiefer geschnitten ist. 😉 Noch^^ kann ich ja.  Der Ausschnitt ist mit einem verstärkten Beleg genäht und schlabbert so auch nicht rum.

StrandkleidShirtVarianteAusschnitt

Und auf der Rückseite gab es noch einen keinen Plott. Wer sagt denn, das der Name des Machers immer innen stehen muss? 😉

StrandkleidShirtVarianteLogo

Farblich natürlich mit den Streifen auf der Vorderseite abgestimmt.  😉

Schnitt: Basic-Strandkleid von Kibadoo

Viele Grüße

Frau S.

Frau S.

Frau S.

Hallo, ich bin Frau S., lebe mit Mann und Hund im westlichen Teil Deutschlands und verbringe meine Freizeit gerne mit kreativen Dingen wie nähen, basteln oder auch malen. Gerne möchte ich meine Leidenschaft mit der grossen weiten Online-Welt teilen. Für Fragen und Anregungen stehe ich euch natürlich gerne zur Verfügung. Viel Spass beim Stöbern und Liebe Grüße Frau S. :)

hinterlasst mir gerne einen Kommentar